+49 2151 70602-47  Wir beraten Sie gerne!Alle Angebote richten sich ausschließlich an Gewerbetreibende!

Maschinenstretchfolie zur Ladungssicherung

Zur Zeit sind keine Artikel verfügbar.

Wählen Sie bitte eine andere Kategorie oder benutzen Sie die Suchfunktion.

Demnächst: Folien für maschinelle Verarbeitung

Wenn Produkte versendet werden, geschieht dies oft auf Paletten. Damit alle Produkte auf der Palette nun einen festen Halt haben, müssen sie hinreichend befestigt werden. Wenn man es aber mit vielen kleineren oder unterschiedlich großen Artikeln zu tun hat, stellt sich dies oft als schwierig heraus. Um die Ware dann ausreichend zu fixieren nutzt man Paletten-Stretchfolien.

Maschinenstretchfolie - Für halbautomatische Stretchwickler mit Kernbremse oder elektromagnetischer Bremse

Die Maschinenstretchfolie wird - wie der Name schon sagt - per Maschine um die bepackten Paletten gewickelt. Zwischen der Palette und der Ware entsteht somit eine feste Verbindung. Dadurch kann die Ware beim Transport nicht verrutschen. In der Logistik nennt man diesen Vorgang auch „Einstretchen“. Je nachdem wie groß die beladene Palette ist und welches Gewicht die Ware hat, muss eine entsprechende Menge Stretchfolie verwendet werden. Elastizität und Reißfestigkeit sind die Qualitätsmerkmale unserer Folien.

Die transparente Stretchfolie schützt darüber hinaus gegen Nässe, Schmutz und Staub, ermöglicht jedoch weiterhin den Blick auf die Ware und erleichtert das Ablesen von angebrachten Barcodes.

Unsere Stretchfolie - auch Wickelfolie, Dehnfolie, Verpackungsfolie genannt - führen wir derzeit mit Foliendicken von 17 µm, 20 mµ und 23 µm bei einer Rollenbreite von 500 mm. Die Länge beträgt nnn m. Der Papp-Kern wiegt in der Regel zwischen 270 und 300 g.

 

 

 

Sie brauchen spezielle Folien in größeren Mengen?

Unter der Rufnummer +49 2151 70602-34 erreichen Sie unsere Folien-Experten!