+49 2151 70602-47  Wir beraten Sie gerne!Alle Angebote richten sich ausschließlich an Gewerbetreibende!

Antirutschmatten

16 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

16 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Antirutschmatten für die kosteneffiziente Transportsicherung

Die Matten werden aus einem Gummi-Polyurethan-Composite hergestellt, also einer Verbindung von Gummigranulat oder -fasern mit Polyurethan-Bindemitteln. Sie sind bis zu 125 t/m² belastbar sowie temperaturbeständig von -40 °C bis 115 °C.

Auch gegen Natriumchlorid und schwache Laugen und Säuren sind sie resistent. Der Hohlraumanteil der Gummimatten kann Verunreinigungen und Feuchtigkeit von der Ladefläche des Transportträgers aufnehmen, wodurch ebenfalls Verluste des Gleitreibbeiwertes vermieden werden.

Neben der reibungserhöhenden Wirkung sind die Antirutschmatten schwingungs- und schallisolierend sowie schlag- und stoßfest.

So eignen sie sich je nach Anwendung und Stärke sowohl für große als auch für punktuelle Auflageflächen etwa im LKW..

Was sind Antirutschmatten?

Antirutschmatten zur Ladungssicherung sind rutschhemmnde Unterlagen aus Gummigranulat zur Erhöhung der Reibung:

  1. Der Zurraufwand wird verringert
  2. Die Gesamtvorspannkräfte werden reduziert
  3. Zurrgurte und Arbeitszeit werden eingespart
  4. Lärm wird gemindert
  5. Schäden werden verhindert

Gummimatten von G&W sind robust und pflegeleicht

Die Antirutschmatten besitzen gemäß DIN 53571 (Prüfkörper B) als Rolle und Anti-Rutsch-Pad eine Zugfestigkeit von 0,80 N/mm² und eine Reißdehnung von 60 %. Sie sind mehrfachtauglich bis zur Ablegereife gemäß Prüfung der IfV Dortmund. Dank des robusten Materials lassen sie sich durch Absaugen, Abwaschen, gegebenenfalls mit einem Hochdruckreiniger oder durch Ausschütteln schnell und einfach reinigen.

Gemäß Abfallschlüssel Nr. 070299 sind die Antirutschmatten recycelbar.